Beteiligungsstrukturen in der Kinder- und Jugendarbeit
Grundlagen- und Methodenseminar

Ihr Nutzen

„Kinder und Jugendliche sind […] an allen sie betreffenden Entscheidungen der öffentlichen Jugendhilfe zu beteiligen.“ §8 Abs. 1 SGB VIII. Aus dieser gesetzlichen Grundlage ergeben sich verschiedene Herausforderungen, aber auch Chancen für die Jugendarbeit.

  • Was Bedarf es für eine gelingende Beteiligung und wie lässt es sich in die Praxis umsetzten? 
  • Wie lassen sich in der Beteiligungsarbeit Machtstrukturen aufbrechen?
  • Welche Methoden gibt es für Kinder- und Jugendbeteiligung?

Ziel ist es, sich dem Thema Beteiligung gemeinsam anzunähern und praktische Methoden auszuprobieren. Denn egal ob im Kontext der Jugendhilfeplanung, Überarbeitung von Angeboten im Jugendtreff oder Etablierung von Beteiligungsstrukturen in der Einrichtung: Die Beteiligung und Mitsprache von jungen Menschen wird immer wichtiger. 






Seminarinhalt

  • Theoretischer Input zur Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Machtverhältnisse in der Beteiligungsarbeit
  • Zugänge zu Kindern und Jugendlichen
  • Good- Practice- Methoden der Beteiligung
  • Ausprobieren von Methoden

 






Termin
25.03.2019
9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Seminar-Nr.
B-044-19D
Referenten

Maria Burkhardt Bereichsleitung und Projektkoordinatorin beim KinderStärken e.V.

Ort
Stendal, Osterburger Str. 25, Haus 3, Raum 0.09
Gebühr
119 € (inklusive Seminarunterlagen)