Kein Platz für Rassismus: Kita bewusst gestalten

Ihr Nutzen

In einer pluralistischen Migrationsgesellschaft gehören sprachliche, religiöse, ethnische, nationale, kulturelle, weltanschauliche und phänotypische Vielfalt zur Realität und zum Alltag – auch in homogenen Kitas. Diese Pluralität birgt Potenziale zum Lernen und zur Bereicherung, aber auch für Missverständnisse und Konflikte. Pädagogische Fachkräfte stehen vor der Herausforderung, mit Eltern, Kindern und im Team auch gegenläufige Interessen, Werte, Bedarfe und Überzeugungen zu kommunizieren, zu verhandeln und Vorurteilen und Diskriminierungen aktiv entgegenzuwirken. Das setzt ein hohes Maß an Wissen, Offenheit und Selbstreflexion voraus. Anhand von beispielhaften Materialien sowie Alltagssituationen aus der Kitapraxis vermittelt die Veranstaltung Hintergrundwissen zu Rassismus und erarbeitet im gemeinsamen Austausch und in Reflexionsrunden pädagogische Handlungsmöglichkeiten.




Seminarinhalt

  • Entstehungsgeschichte und aktuelle Ausprägungen von Rassismus
  • Rassifizierende Sprache und politische Korrektheit
  • Manifestationen von Rassifizierungen in Kitas
  • pädagogische Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Rassismus




Termin
07.05.2019
9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Seminar-Nr.
B-042-19DZ1
Referenten

Romy Schulze Projektmitarbeiterin MA Interkulturelle Kommunikation und Bildung

Ort
Stendal, Breite Straße 63
Gebühr
119 € (inklusive Seminarunterlagen)

10%-Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 12 Wochen vor Seminar-Beginn