„Im Leben kriegt man nichts geschenkt“
Soziallagen in Kitas bewusst wahrnehmen

Ihr Nutzen

Armut, Reichtum, Schichten, Klassenverhältnisse, Milieus, … – es gibt viele Begriffe und Theorien darüber, welche Ressourcen Familien in ihrem alltäglichen Leben zur Verfügung stehen. Mehr oder weniger zu haben und tun zu können, wirkt sich bereits auf junge Kinder deutlich aus und stellt pädagogische Fachkräfte vor eine Vielzahl an Herausforderungen. Wie kann ein professioneller Umgang damit aussehen, welche Probleme und Potenziale können damit verbunden sein und wie können Vorurteile, Stigmatisierungen und Diskriminierungen abgebaut werden? Anhand konkreter Beispiele aus der pädagogischen Praxis und möglicher Materialien vermittelt die Veranstaltung Fachwissen und regt zum Austausch und zur Reflexion an.






Seminarinhalt

  • Ursachen, Ausprägungen und Folgen unterschiedlicher Soziallagen
  • Möglichkeiten im Umgang mit finanziellen Ausständen
  • Kinder zwischen Eltern und Fachkräften: Loyalitätskonflikte vermeiden
  • Kindeswohl, kindliche Selbstbestimmtheit und Wertschätzung von Vielfalt
  • Möglichkeiten der Thematisierung von Armut und Ungleichheit mit (jungen) Kindern

 






Termin
19.02.2019
9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Seminar-Nr.
B-038-19D
Referenten

Romy Schulze

Ort
Stendal, Osterburger Str. 25, Haus 1, Raum 1.01
Gebühr
119 € (inklusive Seminarunterlagen)