Erfahrungen und Probleme bei der Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes in sozialen Einrichtungen
Aufbau-Seminar

Ihr Nutzen

Im Zusammenhang mit der In-Kraft-Tretung der EU-DSGVO zum 25. Mai 2018 haben zur Vorbereitung auf diesen Tag mehrere Veranstaltungen zu diesem Thema mit einer großen Teilnehmerzahl stattgefunden. Diese Folgeveranstaltung wendet sich in erster Linie an diese Teilnehmer*innen – auch andere Interessierte sind natürlich herzlich willkommen – um die Erfahrungen bei der Umsetzung dieser Vorschriften in den Einrichtungen auszutauschen und gemeinsam Probleme hierbei zu diskutieren.


Seminarinhalt

  • Aufbau und Stand der Dokumentation zum Datenschutz nach EU-DSGVO
  • Bestellpflicht, Meldepflicht und Stellung der*des Datenschutzbeauftragten
  • Verzeichnisse von Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DSGVO, Musterverzeichnisse
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Rechte der betroffenen Personen, Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO
  • Meldepflichten bei Datenpannen
  • Organisatorisch-technische Anforderungen an den Datenschutz, Datenschutzrichtlinie als Grundlage der Unterweisung und Belehrung
  • Mustervertrag zur Auftragsdatenverarbeitung, Anwendungsbereich

Termin
30.08.2019
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
A-080-19P
Referenten

Dr. Thomas Auerbach Dipl.-Jurist; Freiberuflicher Dozent

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
109,00 € (inkl. Seminarunterlagen)
Bemerkungen
Besuchen Sie unser Grundlagen-Seminar A-003-19A1P am 27.02.2019 https://pbw-md.de/seminar/678 oder A-003-19A2P am 14.06.2019 https://pbw-md.de/seminar/679.