BTHG und Pflegereform – Pädagogisches Profil stärken, pflegerisches Qualitätsmanagement aufbauen (Praxistransfer-Workshop)

Ihr Nutzen

Die Einführung des BTHG verändert in kleinen Schritten die Versorgungslandschaft. Zentral ist die Tatsache, dass Grundpflege und einfachste Behandlungspflegemaßnahmen vom Bundessozialgericht eindeutig der Behindertenhilfe zugeordnet wurden. Behinderung wird heute anders verstanden als noch vor 10 oder 20 Jahren. Weg vom Fürsorgeauftrag hin zu mehr Selbstbestimmung und umfassender Teilhabe. Dies erfordert eine Schärfung der pädagogischen Kernkompetenzen und macht es erforderlich, die eigene Fachlichkeit stärker als bisher nach außen darzustellen.

Über die neue Teilhabeplanung und das Gesamtplanverfahren wird den Leistungsträgern eine klare Rolle zugewiesen und die Leistungserbringer werden nicht mehr direkt an der Hilfebedarfsermittlung beteiligt. Wie wirkt sich der vermeintliche Verzicht der pädagogischen Expertise bei der Hilfebedarfsermittlung aus? Was bedeutet dieser neue gesetzliche Auftrag in Bezug auf Pflegeleistungen? Welche pflegerischen Leistungen gehören zur EGH, wo sind Grenzen zu ziehen? Wie ist Pflege in das pädagogische Konzept zu integrieren und das Personal zu qualifizieren?

Das Seminar ist ein Lernforum für pädagogische Fachkräfte und Leistungsträger, die Klarheit über die Schnittstelle EGH und Pflege und das Teilhabe- und Gesamtplanverfahren erlangen möchten.


Seminarinhalt

  • Kurzer Überblick über die Gesetzesänderungen an der Schnittstelle BTHG und SGB XI
  • Behindertenbegriff, Selbstbestimmung und Teilhabe im Wandel
  • Neue berufliche Rollenbilder, Pädagogisches Profil
  • Leistungen der Pflege, Abgrenzung zur Behandlungspflege

Ziele:

  • Kernkompetenz Pädagogik schärfen
  • Klarheit über die Schnittstelle EGH und Pflege
  • Ideen entwickeln, wie eine neue Herangehensweise und Haltung im Umgang mit Klient*innen im Sinne des BTHG den Paradigmenwechsel unterstützen kann

Zielgruppe: Mitarbeitende und Verantwortliche von Diensten der Behindertenhilfe, Leistungsträgervertreter*innen, gesetzliche Betreuer*innen, Qualitätsbeauftragte



Termin
23.05.2019
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-006-19P
Referenten

Annelen Schulze Höing Organisations- und Pflegefachberaterin, Bachelor of Nursing, Pflegewissenschaft (B.Sc.), Organisationsmanagement (M.A.)

Ort
PBW GmbH, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Gebühr
140,00 € (inkl. Seminarunterlagen)