Beratungsgespräche in der Pflege - Mehr Zufriedenheit in der Kundenbeziehung

Ihr Nutzen

Der Beratungsbedarf von Pflegebedürftigen und Angehörigen nimmt durch Umstrukturierungen im Gesundheitswesen stetig zu. Transparente Qualitätsanforderungen, wie z.B. die nationalen Expertenstandards in der Pflege, fordern ausdrücklich Beratungskompetenzen von Pflegenden ein.

Professionell Pflegende erhalten in dieser Weiterbildung Grundlagenwissen zum Thema Beratung, das in einer praxisrelevanten Form aufbereitet ist. Darüber hinaus bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, eigene Erfahrungen und das eigene Verhalten zu reflektieren und neue Methoden einzuüben. Ziel ist, Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen, die partnerschaftliche Grundhaltung in der patientenzentrierten Pflege als Resultat einer selbstbewussten Haltung zu unserer Aufgabe zu verbessern und eine mitmenschlich fühlende Einstellung klar mitzuteilen.

Seminarinhalt

Grundlagen für ein unterstützendes Beratungsgespräch

  • Interventionsformen zur Beratung in der Pflege
  • Beratungskonzepte, Beratungsprozess, Planung einer Beratungssituation
  • Methodik (z.B. Einsatz von Medien in der Beratung)
  • Rahmenbedingungen für Beratung in der Pflege                                                                                 

 Störungen im beratenden Gespräch – Hintergründe und häufige Ursachen

  • Die Herausforderungen der Angehörigen-Bewohner-Personal-Beziehung
  • Emotionale und rationale Hintergründe
  • Wege zur konfliktfreien Gesprächsführung, Erfolgreiche Konfliktklärung im täglichen Umgang
Termin
04.11.2019
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-106-19P
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, exam. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
109,00 € (inkl. Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.