Versorgung und Pflege bei Tracheostoma zur Unterstützung der Atmung und/oder PEG-Sonde zur enteralen Ernährung

Ihr Nutzen

Die fachkundige Pflege solcher Patient*innen bietet einige Herausforderungen. Die enterale Ernährung mittels PEG-Sonde bietet die Möglichkeit, Nahrung aufzunehmen, wenn die natürliche Nahrungspassage gestört ist. Die enterale Versorgung sollte der individuellen Anforderung der Patient*innen gerecht werden und den Alltag möglichst wenig beeinträchtigen.
Sie erhalten Kenntnisse über die Versorgung und Pflege von Patient*innen mit Tracheostoma oder PEG-Sonde zur enteralen Ernährung. Ein Tracheostoma ist eine operativ angelegte Öffnung der Trachea (Luftröhre) nach außen, um die Sauerstoffversorgung zu gewährleisten, wenn es auf dem natürlichen Weg nicht möglich ist.


Seminarinhalt

PEG-Sonde: Pflege, Verbandswechsel und Reinigung der verschiedenen Applikationssysteme
  • Aktuelle Informationen zur Sondenkost
  • Hygiene, Pflegeprinzipien und Prophylaxen
  • Notfallintervention
Tracheostoma: Pflege, Verbandswechsel und Reinigung beim Einsatz verschiedener Trachealkanülen
  • Steriles Absaugen
  • Hygiene, Pflegeprinzipien und Prophylaxen
  • Notfallintervention
Allgemein:
  • Pflegeproblem MRSA-Besiedelung
  • PDCA-Zyklus, Formulierungshilfen und Dokumentation



Termin
13.06.2019
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-044-19P
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, ex. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
PBW GmbH, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Gebühr
109,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

10%-Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 12 Wochen vor Seminar-Beginn