BTHG und Pflegereform sowie Einführung in die ICF für Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Ihr Nutzen

Welche Veränderungen bringen das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff/die Pflegereform für Menschen mit erhöhten Pflegebedarfen, die in stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe leben? Sie erhalten einen Einblick in die Auswirkungen auf die Eingliederungshilfe.

Zudem erhalten Sie eine Einführung in die ICF als Grundlage der Förderplanung und das Gesamtplanverfahren - soweit dieses dann schon vorliegt (es wird davon ausgegangen, dass bis dahin zumindest ein Entwurf vorliegt).







Seminarinhalt

    • Vorstellung des BTHG in Grundzügen (soweit dies für die Finanzierung von Fachleistungen und für den Teilnehmerkreis von Relevanz ist)
    • Einführung in die ICF als Grundlage der Förderplanung
    • Vorstellung des Gesamtplanverfahrens, soweit dieses dann schon vorliegt (es wird davon ausgegangen, dass bis dahin zumindest ein Entwurf vorliegt)
    • fundierte Argumentation, damit die pädagogische Fachleistung nicht als pädagogische Hilfsleitung abgewertet wird
    • Bearbeitung von Fragen und Übungen zum Verständnis der ICF anhand von Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmer*innen
    • Fragen der Teilnehmer*innen zur Pflegereform
    • Qualitäts-, Risiko-, und Schnittstellenmanagement Pflege und Eingliederungshilfe






Termin
25.-26.04.2018
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-098-18PE1
Referenten

Annelen Schulze Höing Organisations- und Pflegefachberaterin, Bachelor of Nursing, Pflegewissenschaft (B.Sc.), Organisationsmanagement (M.A.)

Ort
Magdeburg
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.