Aufbau eines einheitlichen Qualitätsmanagementsystems auf Grundlage der DIN EN ISO 9001:2015
Einführung in Grundlagen und Verantwortlichkeiten

Ihr Nutzen

Die Qualitätsanforderungen an Dienstleistungen steigen. Kundenerwartungen werden anspruchsvoller, der Wettbewerbsdruck steigt. Nur wer in einem solchen Umfeld neue Anforderungen schnell und zuverlässig umsetzt, kann sich behaupten. Gerade unter diesen Aspekten gewinnt die Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit immer mehr an Bedeutung und ein trägerinternes und einheitliches Qualitätsmanagementsystem, das auch mit Leben gefüllt ist, wird immer wichtiger.
Eine wesentliche Herausforderung bei der Umsetzung eines wirksamen Qualitätsmanagementsystems ist es, die Anforderungen der deutschlandweit anerkannten DIN-Norm effektiv auf die eigene Einrichtung zu übertragen. Die DIN EN ISO 9001:2015 weist eine prozessorientierte Struktur auf und legt somit eine prozessorientierte Betrachtung des Unternehmens bei der Einführung nahe. Dieses zweitägige Seminar vermittelt unverzichtbares Basiswissen darüber, wie Sie ein Qualitätsmanagementsystem nach den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 installieren. Sie profitieren von Kenntnissen zum Aufbau, zur Struktur und Implementierung.

Thematische Schwerpunkte sind unter anderem die Verpflichtung der Einrichtungsleitung, das Wissen der Organisation sowie die Einbeziehung der interessierten Parteien.

Lernziele:
  • Sie kennen die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015.
  • Sie können die Gestaltung des Qualitätsmanagementsystems kompetent begleiten.
  • Sie fördern den Aufbau und die Optimierung der Prozesse im Qualitätsmanagement.





Seminarinhalt

  • Bedeutung und Relevanz eines trägerinternen und einheitlichen Qualitätsmanagements für jede Einrichtung (Grundlagen QM)
  • Unterschiede zwischen QM, QM-System und Qualitätssicherung
  • Überblick über die Schwerpunkte der DIN EN ISO 9001:2015
    • Anforderungen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten
    • Prozessorientierung: Steuerung, Überprüfung, Begleitung, Weiterentwicklung
    • Methoden und Instrumente
  • Arbeit mit Prozesslandschaften: Überblick über Prozesse des Unternehmens und entsprechende Maßnahmen
  • Aufbau und Einführung eines tragfähigen, aber nicht überladenden QM-Systems









Termin
10.-11.04.2018
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-099-18PE1
Referenten

Kirsten Rudolph Dipl.-Ing. Lebensmitteltechnologin, Dipl.-Wirtschaftsingenieurin, EOQ Quality Auditorin

Ort
PBW GmbH, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.