Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Demenz

Ihr Nutzen

Die Pflege demenzkranker Menschen stellt große Herausforderungen an alle, denen ein menschenwürdiger Umgang mit diesem Personenkreis wichtig ist.

Insbesondere werden hohe fachliche und kommunikative Kompetenzen gefordert, wenn die zu betreuenden Menschen ein Verhalten zeigen, welches sich im Zuge ihres Krankheitsverlaufs so stark verändert, dass es als störend und problematisch empfunden wird.

Zielloses Herumwandern, Aggressivität, Schreien oder Apathie sind Verhaltensweisen, die meistens als belastend für Pflegende wie für das gesamte Umfeld empfunden werden. Eine erarbeitete Rahmenempfehlung des Bundes enthält Anregungen für die Anwendung pflegerischer Maßnahmen. Wie weit das Ganze oder evtl. auch Teile auf andere Situationen übertragbar sind,
ist eine interessante Frage, die im Seminar bearbeitet wird.

Seminarinhalt

  • Grundlagen für ein anderes Pflegeverständnis
  • Pflegerische Konzepte
  • Fallbesprechung und Lösungsangebote
Termin
07.11.2019
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-080-19N
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, exam. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
109,00 € (inkl. Seminarunterlagen)
Bemerkungen
Terminverschiebung vom 12.09. auf den 07.11.2019!

Das Seminar kann von Zusätzlichen Betreuungs- und Aktivierungskräften sowie Alltagsbegleiter*innen und Beschäftigungsassistent*innen als jährlich vorgeschriebene Weiterbildung gebucht werden!

Das Gesamt-Seminar-Angebot für die Weiterbildungspflicht finden Sie unter dem Punkt: Zusätzliche Betreuungs- und Aktivierungskräfte, Alltagsbegleiter*innen und Beschäftigungsassistent*innen: https://pbw-md.de/seminare/2019/127