Die Leitung der Einrichtung als Coach
Potentiale der Mitarbeiter einschätzen, aktivieren und fördern - ein produktives Team aufrecht erhalten

Ihr Nutzen

Die Belastungen der Pflege im Gesundheitswesen ist enorm gestiegen: Fachkräftemangel, vielschichtige Controllingaufgaben für die vorhandenen Fachkräfte, hohe Anforderungen an Pflegequalität, Dokumentation, Bewohner- und Angehörigenzufriedenheit, zunehmende dementielle Entwicklung bei Bewohnern und Versorgung im integrativen Pflegekonzept … sind nur einige wenige Schwerpunkte. Die Liste lässt sich mühelos erweitern.

Konflikte, Burn-Out-Syndrom, hoher Krankenstand … ist die tägliche Herausforderung für die Führungskraft.

Mitarbeiterorientiertes Führen heißt: Weg von der Dienstanweisung, hin zum Zuhören, Vermitteln und Motivieren. Es werden erlernte Kommunikationstechniken eingesetzt, um Krisen- und Veränderungssituationen zu bewältigen.

Hilfe zur Selbsthilfe ist dabei oberstes Prinzip.

Die Führungskraft als Coach ist mehr und mehr gefordert, den Teamzusammenhalt zu stärken und einzelne zu unterstützen.




Seminarinhalt

  • Wichtige Schritte zur Vorbereitung eines Teamcoachings
  • Teamanalyse, Teamprozess, Aufgaben einzelner Teammitglieder
  • Planung, Anbahnung und Begleitung von Entwicklungsschritten
  • Teambesprechung – praktischer Übung
  • Grundlagen für das empathische Mitarbeitergespräch
  • Beraten und Begleiten – der Coachingprozess
  • Reflektion der Arbeitsleistung
  • Herausfiltern von Schwierigkeiten und Herausforderungen des Arbeitsplatzes
  • Arbeits- und Zeitmanagement
  • Ausgleich von Berufs- und Privatleben
  • Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Unterstützung beim Konfliktmanagement



Termin
08.11.2017
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
2A-062-17E1
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, exam. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
Lutherstadt Wittenberg
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.