Elterngespräche - Spannungsfeld in (sozial)pädagogischen Kontexten

Ihr Nutzen

„Miteinander reden hilft!“
Elternarbeit wird in der heutigen pädagogischen Arbeitswelt als zentraler Bestandteil der Kinder- und Jugendarbeit verstanden, ja sogar in vielen Bereichen als Qualitätsmerkmal vorausgesetzt und eingefordert. Elterngespräche sind ein wichtiger Teil davon.
Hiermit sind jedoch auch Unsicherheiten, Ängste und Missverständnisse vorprogrammiert und begegnen uns tagtäglich in ihren verschiedensten Facetten.
Auf der einen Seite fühlen sich Eltern schnell bevormundet, gegängelt oder gar bedroht. Andererseits wird Eltern eine Art Allmacht zugeschrieben für die man selbst nur Dienstleister ist.
Die innere Haltung, für das Kind, gemeinsam mit z. B. Eltern, Großeltern, Pädagogen und weiteren Begleitern der Kinder und Jugendlichen in Kommunikation zu treten, auf Augenhöhe miteinander zu sprechen, ermöglicht uns „in Arbeit zu kommen“.
Sie schafft Beziehung und so das notwendige Vertrauen an eigenen Verhaltensmustern zu arbeiten, Gelerntes zu hinterfragen und Neues zuzulassen. Unsere/Ihre Aufgabe ist dies zu ermöglichen.
  • Wie spreche ich Dinge an?
  • Wie begegne ich und schaffe geeignete Rahmen?
  • Wie behalte ich Wertschätzung und Empathie, wenn mein Gegenüber nicht meine Werte, meine Lebenshaltung teilt?
  • Hierzu bedarf es Haltung und Mut, aber auch geeignete Methoden und Handlungsoptionen. So stärken Sie sich selbst und ihr Klientensystem.
Das Seminar soll praxisnah gestaltet sein. Daher bringen sie gern eigene Beispiele ihres Arbeitsalltages ein.

Seminarinhalt

  • Elternarbeit/Elterngespräche als Qualitätsmerkmal der pädagogischen Arbeit
  • Kommunikation im Kontext von Regeln, Normen, Werten
  • Grundlagen der Kommunikation (Grenzen, Konflikte)
  • Grundhaltung und Elternarbeit
  • Ressourcen- und Bedarfsorientierung
  • Empowerment
  • Erfahrungen und Austausch zur pädagogischen Praxis – Lernerfolge
  • Supervisorische Arbeit an eigenen Praxisbeispielen
Termin
24.04.2018
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
B-024-18S
Referenten

Sina Schwerdfeger Dipl. Sozialpädagogin, Kinderschutzfachkraft

Ort
PBW GmbH, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Gebühr
129,00 €
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.