"Systemische Sozialtherapie/Systemische Beratung" - Intervisions-, Supervisions- und Praxisjahr

Ihr Nutzen

In diesem Modul geht es um die Praxisvertiefung von erworbenen Grundlagen des Grundkurses. Hierfür werden die Schwerpunkte auf:

  • die begleitende Supervision,
  • der Intervisionsgruppenarbeit,
  • den Co-Therapietagen (Livefälle im Plenum beraten) und
  • zwei Selbsterfahrungsseminaren  gelegt. 
Ziel dieses Moduls ist die Erweiterung und Stabilisierung der im Grundkurs erlernten beraterischen Fähig- und Fertigkeiten im praktischen Alltag.                                                    

Seminarinhalt

In diesem Modul liegt der Fokus auf der Übertragung systemischer Grundlagen in die eigene Praxis sowie der Anleitung, Begleitung und Reflexion der systemischen Praxis.

Dies erfolgt in der:

Intervision in Kleingruppen, selbst organisiert       40 Stunden

Supervision                               (6 x  8 h)                         48 Stunden

Selbsterfahrung                       (2 x 20 h)              40 Stunden

Co-Therapie                               (3 x   8 h)                      24 Stunden

Kolloquium                                                            8 Stunden

Gesamt: 220 Stunden zzgl. Praxisarbeit (Nachweis)   60 Stunden

6 Tage Supervision         2 mal 2 Tage Selbsterfahrungsseminar   3 Tage Co-Therapietag

16.01.2020                     12.-13.03.2020                                         13.02.2020

31.03.2020                     24.-25.09.2020                                         14.05.2020

28.04.2020                                                                                       03.11.2020

04.06.2020

07.07.2020

15.10.2020


Der Kurs erfolgt in Kooperation mit den Instituten für systemische Arbeit (ISA) Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

Abschluss:

Unsere Ausbildung entspricht den Richtlinien des Deutschen Fachverbandes für Sozialtherapie (DFS) sowie der Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik e.V. Das ISA-MV ist Mitglied in beiden bundesweiten Fachverbänden.Nach Absolvieren aller drei Module sowie dem Erbringen aller Nachweise und Grundvoraussetzungen zur Anerkennung des Fachzertifikates des Deutschen Fachverbandes für Sozialtherapie (DFS) und der Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik e.V., werden die Zertifikate “Sozialtherapeut/in (DFS)” und „Systemischer Berater (DGsP)“ ausgestellt.

Unter bestimmten Voraussetzungen wird der Abschluss auch für die kassenärztliche Leistung der Soziotherapie anerkannt. Siehe hierzu: "Gemeinsame Empfehlungen der Spitzenverbände der Krankenkassen gemäß § 132b Abs. 2 SGB V zu den Anforderungen an die Leistungserbringer für Soziotherapie".


Referenten:

Hendrik Möser – Diplompädagoge, system. Familientherpeut, system. Kinder- und Jugendlichentherapeut (SG), systemischer Supervisor (SG), Gutachter LQW, Train the Trainer, Beratung und Therapie sexuell übergriffiger Kinder u. Jugendlicher (DGfPI), Traumapädagoge/Traumaberater

Sebastian Schwerdfeger – Psychologe, Systemischer Berater, Systemischer Therapeut/Familientherapeut, Dozent, therapeutische Begleitung von Kindern/Jugendlichen/Erwachsenen, Fachbegleitung und Coaching von Teams und Führungskräften

Holger Lindig - Sozialtherapeut (DFS), Systemischer Berater/Therapeut/Familientherapeut, Ausbildung in Hypnotherapie (MEG), Supervisor/Organisationsberater, Leiter des Instituts für systemische Arbeit M-V (ISA M-V), Gesellschaft für Weiterbildung, Beratung und Zukunftsmanagement mbH, Staatl. anerk. Einrichtung der Weiterbildung

Termin
Donnerstags jeweils 10-19 Uhr
Freitags jeweils 9-18 Uhr
Samstags jeweils 8.30 -16.00 Uhr
Seminar-Nr.
K55-MP-18S
Referenten

Holger Lindig Sozialtherapeut (DFS) Systemischer Berater / Therapeut Familientherapeut Ausbildung in Hypnotherapie (MEG) Supervisor / Organisationsberater

Sebastian Schwerdfeger Psychologe, Systemischer Berater, Systemischer (Familien)Therapeut, Fachbegleitung und Coaching

Hendrik Möser Diplom Pädagoge, Systemischer Familientherapeut (SG), Systemischer Kinder- und Jugendlichentherapeut (SG), Systemischer Supervisor und Organisationsberater (SG), Gutachter Qualitätsmanagement, Traumapädagoge / Traumafachberater, Sexualtherapeut

Ort
ISA Sachsen-Anhalt
Gebühr
1.440,00 €
Es wird eine einmalige Anmeldegebühr in Höhe von 87,50 € fällig.
Bemerkungen
Anmeldungen bitte über info@isa-sachsen-anhalt.de