Entspannungstechniken für den (Arbeits-)Alltag

Ihr Nutzen

Zu den Hauptproblemen, mit denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der sozialen Arbeit allgemein und im Pflege- und Betreuungsbereich im Besonderen konfrontiert sind, gehören vor allem hohe psychische Belastungen.
Unter diesen Bedingungen fällt es häufig schwer, tatsächlich einmal abzuschalten. Dies führt nicht selten zu einer gegenseitigen Verstärkung einzelner Stressfaktoren.
Die Folge ist eine ungesunde Dauerbelastung. Dementsprechend problematisch ist auch die gesundheitliche Situation der in diesen Bereichen Tätigen.

Unser Trainingskurs will einen Beitrag dazu leisten, dieser Dauerbelastung etwas entgegen zu setzen. Er zeigt einfache Entspannungstechniken, die – sinnvoll in den Arbeitsalltag integriert – einen Beitrag dazu leisten können, einzelne belastende Faktoren zu kompensieren und tatsächlich auch einmal abschalten zu können.

Seminarinhalt

  • Wie Entspannungstechniken wirken, was sie können und was sie nicht können
  • Entspannung mit Musik
  • Übungen zum „Ruhig werden“
  • Augen und Gesichtsentspannung
  • Verspannungen lösen
  • Reise durch den Körper
Termin
19.10.2018
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
A-055-18S
Referenten

Dr. Frank Döbler Lehrer; Sozialpädagoge; Psychoprophylaxetrainer; Personalberater

Ort
PBW GmbH, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Gebühr
99,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 25% Rabatt) (inkl. Seminarunterlagen)
Bemerkungen
Bringen Sie bitte eine Decke mit und ziehen Sie bequeme Kleidung an.

Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.