„Resilienz – Die persönliche Widerstandskraft“
Das Immunsystem der Seele

Ihr Nutzen

Der Begriff Resilienz umfasst alle Kräfte, die Menschen aktivieren, um das Leben in guten und schlechten Zeiten zu meistern. Es ist die Kraft des inneren Widerstandes.

Ob Kinder, Jugendliche oder erwachsene Menschen – unsere heutige Zeit bringt die vielfältigsten Herausforderungen, Belastungen und Ansprüche an sie.

Mögliche Folgen wie beispielsweise das Erleben von Armut, Vereinsamung, (schulischen/beruflichen) Misserfolgen, Arbeitslosigkeit, Gewalt oder Missbrauch können psychische wie physische oder soziale Beeinträchtigungen mit sich bringen – die Spirale sich bis in Erkrankung oder Behinderung drehen.

Doch was z. B. bei einem Kind zu massiven Entwicklungsverzögerungen, Störungen, Erkrankungen führen kann,  so gelingt es anderen trotz allem eine erstaunlich positive Entwicklung zu durchlaufen.

Aber auch im Erwachsenenalter begegnet uns sehr häufig das Phänomen, dass eine spezifische Herausforderung (schwere Erkrankungen, Unfälle, Verluste usw.) Menschen sehr unterschiedlich reagieren lässt. Die einen meistern diese Situationen und gehen gestärkt daraus hervor, die anderen scheitern.

Doch was lässt uns Scheitern vermeiden, uns die Füße auf dem Boden zu behalten und nicht zu fallen, oder eben wieder aufzustehen?

Die Resilienzforschung stellt die These auf, dass seelische Schutzfaktoren existieren müssen.

Und vor allem, dass diese erlernbar sind und abhängig von Persönlichkeit und Umwelt variieren. Diese auf Ressourcen orientierte wissenschaftliche Denkweise der letzten Jahre hat bereits zu hervorragenden Interventionsansätzen z. B. für gesundheitsfördernde pädagogische Methoden in der Erziehung sowie für Therapien und Präventionsansätze z. B. bei Burnout, geführt.

Was kann ich für mich persönlich tun, was für andere, was aber auch Unternehmen für Ihre Mitarbeiter?

In Verbindung mit dem systemisch wachstumsorientierten Ansatz erscheint es vor allem für Führungs-/Fachkräfte, aber auch für Interessierte anderer Bereiche des Lebens und Alltags, sowie ganz persönlich hilfreich mit den Erkenntnissen und Ansätzen dieser Theorie in Kontakt zu kommen, um Lösungen und Ideen für die eigene Arbeit, oder ganz persönliche Herausforderungen zu generieren.





Seminarinhalt

    Modul 1 - Theoretische Grundlagen der Resilienz

    • Grundlagen der Resilienzforschung
    • Ansatz
    • Das Risiko- und Schutzfaktorenkonzept    
    • Resilienz im Verlauf der Entwicklung des Menschen
    • Die Krise im Leben als Chance für Entwicklung    
    • Erkennen und Interpretieren von Resilienzfaktoren


    Modul 2 - Bedeutung für den (Arbeits-)kontext und Selbstfürsorge/Psychohygiene

    •  Möglichkeiten der Stärkung und Prozessbegleitung
    • Konzepte und Rahmenbedingungen in der sozialen Arbeit
    • Peers und soziale Netzwerke
    • Wertschätzung und Achtsamkeit
    • Die Familie als Resilienzfaktor (Mehrgenerationenperspektive)
    • Angehörigen-/Elternarbeit
    • Methoden der Resilienzförderung
    • eigene Anteile/ Erfahrungen


    Modul 3 - Von Selbstfürsorge hin zur Fürsorge – Sorgen für Andere mit dem entsprechenden Nähe-Distanz-Gefüge

    • Begriffsdefinitionen
    • Bedürfnisse & Empathie (Emotionen, Gefühle)
    • Skalierung
    • Balance
    • Strategien & Nachhaltigkeit für die eigene Arbeit
    • Methoden der Resilienzförderung
    • Persönlichkeitsanteile & Selbsterfahrung
    • Selbstreflexion
     

    Material:

    • Die Teilnehmer erhalten Arbeitspapier/ Handout
    • Digitale Informationsquellen (individuell auf Nachfrage)

     











      Termin
      11.04.2018
      09:30 - 16:30
      13.06.2018
      09:30 - 16:30
      20.09.2018
      09:30 - 16:30
      Seminar-Nr.
      A-050-18S
      Referenten

      Sina Schwerdfeger Dipl. Sozialpädagogin, Kinderschutzfachkraft, Hospizbegleiterin

      Sebastian Schwerdfeger Psychologe, Systemischer Berater, Systemischer (Familien)Therapeut, Fachbegleitung und Coaching

      Ort
      PBW Magdeburg, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
      Gebühr
      379,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 25% Rabatt) (inkl. Seminarunterlagen)
      Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.