Fachkraft für Schmerzmanagement//Pain Nursing - Algesiologische Fachassistenz
Termine auf Anfrage

Ihr Nutzen

Die erlebte Hilflosigkeit bei der Pfl ege von Schmerzpatient*innen resultiert zum einen aus mangelnden theoretischen Kenntnissen und nicht vorhandenen Fertigkeiten, zum anderen aus der Störungsanfälligkeit der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Ärzten, Physiotherapeuten und weiteren Berufsgruppen, die im Rahmen eines guten Schmerzmanagements in der Einrichtung wichtig sind. Die Folgen: der/die Schmerzpatient*in bleibt allein gelassen und wird weiter unzureichend
schmerztherapeutisch versorgt – das Problem vergrößert sich. Um diesem Mangel auf Dauer zu begegnen, ist es dringend erforderlich, schmerztherapeutische Grundlagen zu schaffen und die Möglichkeiten der Pflege im Rahmen eines wirkungsvollen Schmerzmanagements zum Wohle der Schmerzpatienten zu trainieren – das ist das Ziel dieser Fachweiterbildung.


Seminarinhalt

1. Tag: Grundlagen für ein effizientes Schmerzmanagement in der Pflege
2. Tag: Akute Schmerzen – chronische Schmerzen
3. Tag: Schmerztherapie und Schmerzmanagement in der Pflege
4. Tag: Die nichtmedikamentöse Seite des erfolgreichen Schmerzmanagements in der Pflege
5. Tag: Multimodales Pflegekonzept für ein wirkungsvolles Schmerzmanagement





Termin
Auf Anfrage!
Seminar-Nr.
K4-18P
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, ex. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
Rolandmühle Burg
Gebühr
455,00 € (für Nichtmitglieder des Paritätischen 489,00 €)
Bemerkungen
Auf Anfrage!