Biographisches Arbeiten in der Sterbebegleitung
Praktikerforum

Ihr Nutzen

Die einfühlsame, umsichtige Begleitung des sterbenden Menschen und seiner Angehörigen ist nicht immer einfach und bedarf deswegen umso mehr einer erfolgreichen Kommunikation.
Erfolgreiche Kommunikation entsteht hierbei aus einem umfassenden Wissen um den Sterbeprozess und seinen psychologischen, sozialen und emotionalen Begleiterscheinungen.
Erfolgreich kommunizieren Menschen, die einerseits über dieses Wissen verfügen und andererseits in sich selbst ruhen, „in Balance“ sind.

Wir erarbeiten an diesem Tag Fragen, die in der Praxis oder nach der Palliative-Care-Fortbildung im Team und bei jedem Einzelnen entstanden sind und finden Antworten und Lösungswege.


Seminarinhalt

  • Auseinandersetzung mit unserer eigenen Biographie
  • Regeln der Kommunikation für biographische Gespräche
  • Biographisches Arbeiten mit Fotos, Erinnerungskiste, Symbolen
  • Beispiele aus der Begleitung mit sterbenden Menschen
  • Biographisches Aufschreiben als Hilfe für Entscheidungen am Lebensende
  • Die daraus resultierenden Aufgaben für die weitere Arbeit
Termin
17.03.2018
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-089-18P
Referenten

Nicole Niemann Medizinpäd. (BA), Palliativ Care Schwester, Kursleiterin (Gesellschaft Palliativmedizin Bonn), derz. Ausbildung "Palliativbeauftragte"

Ort
PBW GmbH, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Gebühr
99,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 25% Rabatt) (inkl. Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.