Qualitätssicherstellung für die Medikamentengabe

Ihr Nutzen

Medikamente – Mörsern, Teilen, Auflösen? Psychotrope Medikamente als Bedarf? WHO-Stufenschema der Schmerztherapie?
Viele Fragen – Viele Antworten

Der Umgang mit Arzneimitteln wird durch das Arzneimittelgesetz geregelt. Nur durch sorgfältigen Umgang kann sichergestellt werden, dass sie nicht in unbefugte Hände geraten oder Bewohner*innen z.B. durch falsche Dosierung Schaden erleiden. Neben den Grundlagen der Medikamentengabe werden Vorschriften und Richtlinien, die zur Qualitätssicherung bei der Medikamentenvergabe wichtig sind, im Seminar bearbeitet.

Seminarinhalt

  • Aufbewahrung von Beipackzetteln
  • Lagerung von personenbezogenen Medikamenten
  • Abgabe von Medikamenten kurz vor dem Verfallsdatum
  • Entscheidung über Bedarfsmedikamenten
  • Wichtigste Gruppen von Medikamenten in der Altenpflege
  • Wichtige Medikamente in der Schmerztherapie/Rote Liste
  • Krankenbeobachtung bei der Arzneigabe, Medikamentengabe über Sonde bzw. bei Schluckstörungen
  • Dokumentationsgrundlagen
  • Zusammenarbeit mit dem verordnenden Arzt
Termin
06.06.2018
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-042-18P
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, ex. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
PBW GmbH, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Gebühr
99,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 25% Rabatt) (inkl. Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.