Behinderungsarten und Verhaltensstrukturen im Kontext von Wohnen und Arbeit

Ihr Nutzen

Diese Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter*innen der Behindertenhilfe, die sich einen Überblick über die Mannigfaltigkeit von Behinderungen und deren Verhaltensstrukturen verschaffen wollen.

Ziel ist es hierbei, die gewonnenen Kenntnisse so in den beruflichen Alltag zu integrieren, dass eine angemessene Unterstützung der beeinträchtigten Menschen im Bereich des Wohnens und der Arbeit möglich wird.

Im Seminar werden die bekanntesten Behinderungsformen vorgestellt und der Blick wird auf psychische Beeinträchtigungen bzw. sozial-emotionale Störungsbilder gerichtet.

Beobachtung, Einschätzung, diagnostische Aspekte aber auch Probleme im Umgang mit den teilweise besonderen Verhaltensweisen und Aspekte der Teilhabe werden diskutiert. Ebenso wird in dieser Weiterbildung auf den spezifischen Unterstützungs- und Betreuungsbedarf der Menschen Bezug genommen, so dass Mitarbeiter*innen in diesem Hinblick eine Orientierung zu einer angemessenen „Handlungs-und Lösungskompetenz“ erfahren.




Seminarinhalt

  • Geistige Behinderung
  • Spezielle Behinderungsarten
  • Psychische und seelische Beeinträchtigung
  • Das besondere Verhalten
  • Umgang mit besonderem Verhalten
  • Konzepte zur angemessenen Unterstützung


Termin
06.09.2018
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-005-18P
Referenten

Olaf Kops Dipl.-Psychologe

Ort
PBW GmbH, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Gebühr
103,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 25% Rabatt) (inkl. Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.