Schwierige Führungssituationen - Wirklich schon alles versucht? - Wenn Führungskräfte an ihre Grenzen stoßen

Ihr Nutzen

Es sind die scheinbar ausweglosen Fälle, die uns den Spaß an der Führung vergällen: Machtspiele im Team, Mitarbeiter*innen in Opfer- und Vorwurfshaltung und Kolleg*innen, die sich völlig unakzeptabel verhalten.

Wir arbeiten intensiv und mit starkem Praxisbezug an echten Fallbeispielen, beleuchten dabei Hintergründe, Persönlichkeitsstile und Auswirkungen. Ziel ist es, wirksame Strategien im Umgang mit den Menschen zu finden, die uns an Grenzen bringen. Neue Ansätze, ungewöhnliche Wege und Raum für eigene Problemstellungen stehen dabei im Mittelpunkt.





Seminarinhalt

  • Reflektion der Teilnehmer*innen zu schwer händelbaren Situationen
  • Sich selbst und andere besser verstehen: Grundausprägungen in der Zusammenarbeit
  • Persönlichkeitsstörungen/-stile und -akzentuierungen
  • Arbeit mit Fallbeispielen (eigene und Teilnehmer-Beispiele)
  • Perspektivwechsel bei der Suche nach neuen Wegen
  • Motive und Bedürfnisse betrachten
  • Strategien zum Umgang mit scheinbar ausweglosen Situationen suchen
  • Umgang mit Fehlern bzw. Fehlverhalten
  • Kränkungen
Methoden:

Mit Fallbeispielen der Teilnehmer*innen und vorgegebenen Beispielen werden – vorrangig in Gruppenarbeit – die Fälle analysiert und Lösungen erarbeitet.





Termin
12.11.2018
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
A-020-18P
Referenten

Andreas Schareck Freiberufl. Dozent, Kommunikationstrainer

Ort
PBW Magdeburg, Wiener Straße 2, 39112 Magdeburg
Gebühr
99,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 25% Rabatt) (inkl. Seminarunterlagen)
Bemerkungen

Zielgruppe:    Führungskräfte