Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern in der Kita

Ihr Nutzen

Auffälliges Verhalten oder Verhaltensauffälligkeit? Was ist noch normal und wo sollten wir als professionelle Helfer genauer hinsehen? Diese Fragen stellen sich in unserer Zeit immer früher und gleichzeitig vielschichtiger. Die betroffenen Kinder werden immer jünger und die Systeme wie Familie, Krippe oder Kita scheinen zunehmend hilf- und orientierungslos. Dem gegenüber sind die Chancen zur Veränderung in dieser Phase frühkindlicher Entwicklung am wahrscheinlichsten und so erscheint es sinnvoll Pädagog*innen, welche mit den Jüngsten unserer Gesellschaft tagtäglich arbeiten Mittel, Fähigkeiten und Methoden an die Hand zu geben, die es ihnen möglich machen, ressourcenorientiert und zielgerichtet zu arbeiten. Gleichzeitig bietet sich hier die Chance achtsam und fürsorglich gegenüber allen am Prozess Beteiligten zu intervenieren, Veränderungen anzuregen.

Seminarinhalt

1. Begriffsklärung/Definition

2. Symptome erkennen und beschreiben

3. Formen/Ausprägungen von Auffälligkeiten

4. Zusammenwirkung von Ursachen

5. Früherkennung (Instrumente & Methoden)

6. Interventionsmöglichkeiten (Prävention, Maßnahmen, Elterngespräche, Hilfsangebote)

7. Einführung in die kollegiale Fallarbeit

8. Elternarbeit als Ressource
Termin
03.03.2017
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
3A-059-17E3
Referenten

Sebastian Schwerdfeger Psychologe, System. Berater/Familientherapeut und Coach

Ort
Quedlinburg
Gebühr
99,00 €
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.