Systemische Methoden - Das systemische zirkuläre Fragen (Aufbau- und Praxisseminar)

Ihr Nutzen

Das Seminar versteht sich als Aufbau- und Festigungsmodul zum angebotenen Seminar „Systemische Methoden – Das systemische zirkuläre Fragen“ (Sem.-Nr.: 2A-054-17 am 07.-08.03.17).

Ziel ist es, Ihre vorhandenen Kenntnisse zu stabilisieren und zu erweitern. Da Übung den Meister schaffen soll, werden die praktischen Lernphasen einen großen Teil des Seminars ausmachen. Sie sollen befähigt werden, die Techniken und Methoden des systemischen zirkulären Fragens auf Ihren konkreten Arbeitskontext anzuwenden.

Neben der Anwendung vorhandener Kenntnisse werden den Teilnehmern auch ergänzende Techniken der systemischen Arbeit mit auf dem Weg gegeben. Auch in diesem Seminar wird sehr viel Wert auf eine spaßmachende, wertschätzende und praktische Lernatmosphäre gelegt. Ein Besuch des o. g. Grundlagenseminars bzw. gute Vorkenntnisse sind für dieses Seminar Grundlage.

Seminarinhalt

• Systemisches Refreshing
• Zirkuläre Fragen und deren Konstruktion – von einfachen W-Fragen zu diadischen und triadischen Fragen, Skalierungen und Wunderfragen
• Techniken der Externalisierung
• Anwendung für den eigenen Arbeitskontext
• Sehr viele praktische Übungen
• Intensive wertschätzende Begleitung
• Viel Spaß
Termin
29.-30.05.2017
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
2A-060-17Z1
Referenten

Hendrik Möser Dipl.-Päd., System. Therapeut, Supervisor, Kinder- und Jugendlichentherapeut (SG), Traumapädagoge, Sexualtherapeut

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
168,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 120,00 €)
inkl. Seminarunterlagen
Bemerkungen
Besuchen Sie auch das Grundlagenseminar (2A-054-17) am 07.-08.03.17!
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.