Rechtliche Grundlagen der Dienstplangestaltung

Ihr Nutzen

Das Seminar vermittelt die relevanten rechtlichen Grundlagen, insbesondere aus dem Arbeitszeitgesetz sowie anderen Vorschriften mit dienstplanrelevanten Regelungen unter Einbeziehung der aktuellen arbeitsrechtlichen Rechtsprechung. Diese sind die Grundlagen einer effektiven und den rechtlichen Vorschriften entsprechenden Dienstplangestaltung in der Pflege.

Seminarinhalt

Zur Systematik und Handhabung der rechtlichen Regelungen
• Gesetze des Arbeitsrechts mit dienstplanrelevanten Regelungen
• Verhältnis von gesetzlichen Regelungen und Arbeitsvertrag bzw. betrieblichen Regelungen
• Gesetzliche Öffnungsklauseln, Tarifverträge, Ausnahmeregelungen
Anforderungen an die Dienstplangestaltung
• Regeln und Prinzipien für die Erstellung von Dienstplänen
• Befugnis zur Dienstplanerstellung, Fristen, Formulare, Änderungen
• Beteiligungsrechte des Betriebsrates
Einzelne Regelungsgegenstände
• Tägliche Arbeitszeit, Pausen und Ruhezeiten
• Arbeitszeitrechtliche Behandlung von Einrichtungs- und Rufbereitschaft
• Nacht- und Schichtarbeit, Arbeit an Sonn- und Feiertagen, Arbeit an Vorfeiertagen
• Arbeitszeitmodelle, Mehrarbeit, Überstunden
• Arbeitsbefreiung wegen Krankheit, Urlaub, Pflegezeit, besondere Anlässe
• Spezifische Regelungen für besondere Gruppen von Arbeitnehmern (Mutterschutz, Jugendliche)




Termin
08.06.2017
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
1C-008-17
Referenten

Dr. Thomas Auerbach Dipl. Jurist

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
Gebühr: 99,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 65,00 €) (inkl. Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.