Aktivierende Alltagsgestaltung für Bewohner*innen

Ihr Nutzen

Aktivierende Pfl ege und Betreuung ist ein Fordern nach mehr Selbstständigkeit! Diese Selbstständigkeit kann der Bewohner nur erreichen, wenn er fachkundige Anleitung, Beratung und Begleitung hat. Solche Hinweise zu geben, sie personenbezogen zu planen und die Umsetzung im Wohnbereich zu unterstützen, braucht ein Team von Pflege- und Betreuungskräften, das eng zum Wohle der Bewohner zusammen arbeitet.
Pfl ege- und Betreuungsplanung erfordert einiges an Fachwissen, effektive Teambesprechungen und Zeit. Die Mitarbeiter auf Pflegestationen sind im Alltag jedoch häufig im Zwiespalt: einerseits besteht klar der Wunsch, eine fachkundige Unterstützung der Selbstständigkeit anzubieten – bei andererseits häufig sehr enger Personalsituation.

Ziel des Seminars ist die Förderung der Zusammenarbeit von Pflege- und Betreuungskräften und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie die Herausforderung angenommen werden kann, aktivierende Elemente in den Pflegealltag trotz Zeitmangels einzubauen.

Seminarinhalt

• Überblick zu verschiedenen Möglichkeiten der Selbstständigkeitsförderung auf allen Ebenen der AEDL´s
• Gemeinsame Beratung und Anleitung von Bewohnern und Angehörigen durch Pfl ege- und Betreuungskräfte
• Umdenken in Pflege und Betreuung: von problemorientiert zu ressourcenorientiert
• Ressourcen aufzeigen, bewusst machen und fördern
• Vermittlung von Erfahrungen, Förderung eines positiven Selbstwertgefühls
• Stärkung der Motivation zur Mobilisation
• Durchführung von präventiven/prophylaktischen Maßnahmen zur Vermeidung von Folgeerkrankungen oder Zweiterkrankungen
Termin
21.02.2017
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
4G-040-17
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, exam. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
Gebühr: 99,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 65,00 €) (inkl. Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.