Seniorentanz leiten und durchführen

Ihr Nutzen

Tanzen für Senior*innen – das ist Bewegung zu Musik aus aller Welt. (Tanz)Freude steht dabei im Vordergrund. Ganz nebenbei werden Beweglichkeit, Koordination, Gedächtnis, Reaktion, Ausdauer und nicht zuletzt die Lachmuskeln trainiert. Tanzen ist sehr kommunikativ und zugleich gesundheitliche Prävention. Es kann je nach Zielgruppe sehr fl ott und anspruchsvoll sein. Die Tanzformen umfassen Kreis, Gasse, Square, Mixer, Block/Line u. a.

Die Fortbildung richtet sich an Interessierte und Menschen, die mit Senior*innen tanzen möchten. Neben theoretischen Inhalten (Methodik/Didaktik) werden Sie unterschiedliche Tänze kennenlernen (die sich auch mit ungeübten Gruppen leicht tanzen lassen) und an diesen Tagen selbst viel tanzen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Seminarinhalt

• Leichtere Mitmachtänze (inkl. Methodik)
• Kreistänze
• Andere Tanzformen
Termin
16.03.17: 10:00 - 17:00 Uhr
17.03.17: 09:00 - 16:00 Uhr
Seminar-Nr.
4G-013-17
Referenten

Christiane Raschke Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Seniorentanz (BVST)

Ort
Rolandmühle Burg, Kanalstraße 1, 39288 Burg
Gebühr
230,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 160,00 €) (inkl. Seminarunterlagen)(inkl. CD, Broschüre, Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.