Gewalt und herausforderndes Verhalten gegen Pflege- und Betreuungspersonal

Ihr Nutzen

Leider gehören Situationen, in denen sich Mitarbeiter*innen in Betreuungseinrichtungen persönlichen, verbalen und/oder körperlichen Angriffen durch die von ihnen betreuten Menschen ausgesetzt sind, zum Arbeitsalltag.

Wirkungsvolle Prävention und effektive Intervention bei gewaltträchtigen Konfl iktsituationen im Pflege- und Betreuungsalltag sind unverzichtbarer Bestandteil der Sicherung einer hohen Qualität der Betreuungs- und Pflegetätigkeit, im Interesse der  Bewohner*innen, der Patient*innen und der betreuten Menschen einerseits und der Arbeitszufriedenheit der in diesen Bereichen
tätigen Mitarbeiter*innen andererseits.

Das Seminar soll dazu beitragen, aggressives Verhalten verstehen zu können und zugleich Ansätze für eine wirksame Prävention, aber auch für sinnvolle Intervention aufzeigen.

Seminarinhalt

• Aggressives Verhalten – Symptomatik und Erklärungsansätze
  • Formen von Aggression und Gewalt
  • Aggressives Verhalten als Versuch, Aufmerksamkeit und Zuwendung zu erhalten
  • Aggressives Verhalten als verzögerte Reaktion auf aufgestaute Emotionen und Frustrationen
  • Aggressives Verhalten als unmittelbare Reaktion auf erlebte Gewalt
  • Aggressives Verhalten als Reaktion auf erlebte Hilf- und Machtlosigkeit

• Situationsanalyse und Selbstreflexion
  • Wer wird wann wie aggressiv?
  • Wo und wann trage ich zum Entstehen aggressiven Verhaltens bei?

  Präventionsansätze
  • Auf der Ebene der Organisation
  • Auf der Ebene der Gestaltung von Interaktionsprozessen
  • Auf persönlicher Ebene
  • Interventionsansätze
  • Deeskalationsstrategien
  • Physische Intervention
  • Rechtliche Aspekte (Überblick)






Termin
06.06.2017
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
4G-009-17
Referenten

Dr. Frank Döbler Soz.-Päd., Psychoprophylaxetrainer, Personalberater

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
Gebühr: 95,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 60,00 €) (inkl. Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.