Qualifizierung von Praxisanleiter*innen in der Erzieherausbildung - Modul 5 "In Konflikten und Krisen kompetent agieren"
In Konflikten und Krisen kompetent agieren

Ihr Nutzen

Die tägliche Zusammenarbeit mit Praktikant*innen stellt Praxisanleiter*innen immer wieder vor Herausforderungen. Wo Menschen zusammen leben oder arbeiten gibt es auch Konflikte. Die meisten werden Sie durch Ihre persönliche und fachliche Kompetenz lösen können.
Es wird aber auch Situationen geben, die mit Ihren bisherigen Konfliktlösungsstrategien nicht zu klären sind. Eine Möglichkeit besteht im gemeinsamen Gespräch mit den Praxislehrer/innen u. a. Ideen zu entwickeln für den Umgang mit schwierigen Anleitungsbeziehungen.

Darüber hinaus erhalten Sie in diesem Modul die Gelegenheit, ihre Selbstmanagementkompetenzen in Konflikten zu stärken.

Seminarinhalt

• Was ist ein Konflikt? Und was sind Ursachen von Konflikten?
• Was führt zur Eskalation von Konflikten?
• Erkennen von Krisen, Analysieren der Ursachen und professionell handeln,
• Reflexion des eigenen Konfl iktverständnisses- und verhaltens
• Konflikte verstehen und ansprechen
• Deeskalation
• Welche Strategien tragen zur Konfliktlösung bei?
• Finden von konstruktiven Lösungen
• Stärken der Selbstmanagementkompetenzen
Termin
12.06.2017
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
3B-002-16K3-M5
Referenten

Waltraud Kreutzer Dipl. Päd., Sozialarbeiterin, Mediatorin BM, Ausbilderin für Mediation BM, Supervisorin DGSv

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
89,00 € Tagesmodul für Paritäter - 95,00 € Tagesmodul für Nichtparitäter bei Buchung aller Module 499,00 € für PARITÄTER (535,00 €/alle Module für Nichtmitglieder)
Bemerkungen
Das Modul 5 ist Bestandteil des Kurses „Qualifizierung von Praxisanleiter/innen in der Erzieherausbildung“ und ist einzeln buchbar.

Die Teilnehmer*innen erhalten nach vollständigem Absolvieren aller Module ein Zertifikat.

Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.