"Schwierige" Bewohner*innen im (teil)integrativen Pflegekonzept verständnisvoll begleiten

Ihr Nutzen

Das (teil)integrative Pflegekonzept hat gewisse Vorteile, wird jedoch von Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen häufig als sehr konfliktreich erlebt!

Im Seminar erhalten Sie praxisnahe Anregungen, wie Sie traditionelle Formen einer eher erzieherischen Betreuung aufgeben und damit aggressive Stimmungsentwicklungen verhindern können. Erhalten Sie Tipps und erprobte Möglichkeiten eines wertschätzenden Umgangs sowie effektive Deeskalationswege für kritische Situationen.

Seminarinhalt

  • Einblick Charakterneurosen/Persönlichkeitsstörungen
  • Grundlagen verständnisvoller Kommunikation
  • Respektierende, akzeptierende und wertschätzende Betreuung für Menschen mit herausforderndem Verhalten
  • Verbale Deeskalation und friedvolle Lösungsmöglichkeiten für kritische Situationen
  • Möglichkeiten der biografischen Beschäftigungstherapie und Tagesstrukturierung für die Gruppen- und Einzelbetreuung
  • Pflege- und Betreuungsplanung; Fallbesprechungen und Pflegeplanung
Termin
05.11.2020
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
A-105-20P
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, exam. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
115,00 € (inkl. Seminarunterlagen)
Bemerkungen

Eignet sich auch als jährliche Fortbildung für Betreuungskräfte gem. § 43b SGB XI (RL gem. § 53c SGB XI).
Das Gesamtangebot für Betreuungskräfte finden Sie hier.