Aggressionen bei Demenzpatient*innen durch einfühlsame Pflege und Begleitung vermeiden

Ihr Nutzen

Demenz ist eine Erkrankung, die sowohl Körper als auch Seele betrifft und eine erhebliche Herausforderung für das gesamte Pflegeteam bedeutet. Nutzen Sie das Wissen aus diesem Seminar, um eine empathische Pflege und Begleitung zu ermöglichen. Erlangen Sie Kenntnisse, wie das tägliche Miteinander erleichtert werden kann.

Anhand von Fallstudien der Teilnehmenden und allgemein häufigen Situationen werden annehmende Herangehensweisen vorgestellt und ein Handlungsplan für den Umgang mit Aggression und Gewalt herausgearbeitet.

Seminarinhalt

  • Hilfen für den täglichen Umgang mit Beantwortung aller Fragen der Teilnehmenden
  • Vorstellung des Aufbaus eines Pflegeplans für die Kommunikation (auf allen Ebenen) mit dementiell erkrankten Menschen
  • Gesprächsführung nach den Regeln der Validation und des psychobiographischen Modells
  • Unterschiede in Pflege und Betreuung demenzerkrankter Menschen
  • Prophylaxe und Krisenintervention bei Aggression und Gewalt
Termin
15.04.2020
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
A-076-20P
Referenten

HP Raphaela Horvath Dozentin für Pflegeberufe, exam. Krankenschwester, Heilpraktikerin und Psychotherapeutin HPG

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
115,00 € (inkl. Seminarunterlagen)
Bemerkungen
Eignet sich auch als jährliche Fortbildung für Betreuungskräfte gem. § 43b SGB XI (RL gem. § 53c SGB XI).
Das Gesamtangebot für Betreuungskräfte finden Sie hier.