Entwicklungsgerechte Unterstützungsangebote für Menschen mit Behinderung

Ihr Nutzen

In der Assistenz/Begleitung von Menschen mit Intelligenzminderung wird der Spagat deutlich, die Menschen entsprechend ihrem Lebensalter zu sehen und zu berücksichtigen, aber sie auch dort abzuholen, wo sie stehen.
Nur wo ist „dort“?
Die Teilhabemöglichkeit/Leistungsfähigkeit ist nicht immer gut mit dem Lebensalter vereinbar, sondern sollte sich am individuellen Entwicklungsalter/-stand orientieren.

Es gibt viele Beispiele, die diesen Spagat verdeutlichen: ein „erwachsener“ Mann hantiert ständig mit seinem Plüschtier; die ältere Dame bringt das Bedürfnis nach Zuwendung lautstark zum Ausdruck; ein Mitmensch belastet mit seinen stereotypen Verhaltensweisen das Umfeld.

Die Betrachtung des Entwicklungsalters ist bei der Anpassung von Unterstützungskonzepten unabdingbar. Nur wenn deutlich geworden ist, was kognitiv/emotional/sozial die „Grundausstattung“ einer Person ist, kann eine sinnvolle Assistenz, Hilfe- und Unterstützungsleistung erarbeitet werden.

Seminarinhalt

• Entwicklungspsychologische Grundlagen
• Auswirkungen von Störungen in der Entwicklung
• Lebensalter versus Entwicklungsalter
• Instrumente zum Erkennen von Entwicklungsalter
• Entwicklungsorientierte Unterstützung

Zugangsvoraussetzungen: Mitarbeiter*innen der Behindertenhilfe und der psychosozialen Hilfe

Termin
19.10.2017
09:00 - 16:00
Seminar-Nr.
3A-046-17
Referenten

Olaf Kops Dipl. Psychologe

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
Gebühr: 99,00 € (für Absolvent*innen und Schüler*innen der Fachschulen Drübeck/Aschersleben 65,00 €) (inkl. Seminarunterlagen)
Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.